Kroatien

Istrien

Istrien ist die größte Halbinsel an der nördlichen Adria zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner-Bucht vor Rijeka. Aus allen Epochen sind wertvolle Denkmäler der geistigen und weltlichen Architektur erhalten geblieben. Die Brijuni Inseln sind der einzige Nationalpark in Istrien, mit seinen 14 Inseln stellt er ein einzigartiges Spiel der Natur da, welches wunderschöne Tierarten und seltene und reiche Flora an einem Platz vereint. Er gilt als einer der schönsten Inselgruppen am Mittelmeer. Die Halbinsel Istrien besteht größtenteils aus Kalkgestein. Novigrad, Poreč, Vrsar, Rovinj: Die Hafenstädtchen an Istriens Westküste sind durchweg zauberhaft. Sandstrände findet man in Istrien nur sehr selten, die meisten sind Kiesel- oder Felsstrände. In Istrien habe ich schon die schönsten Sonnenuntergänge betrachtet, von denen keiner dem anderen gleicht. Das orange, rote und purpurrote Licht der untergehenden Sonne wirft jeden Abend ein anderes Lichtspiel auf die Küste.


Krk

Krk ist eine große kroatische Insel in der nördlichen Adria und durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Die Insel Insel hat eine große Auswahl an verschiedenen wunderschönen Buchten zum Baden, aber sie bietet auch eingerichtete und gut ausgestattete Stadtstrände. Egal ob einsame Bucht, traumhafter Kieselstrand oder Sandstrand, garantiert ist für jeden Geschmack etwas vorhanden. Die Insel ist reich an natürlichen Schönheiten, sowohl oberhalb des Meeres, als auch in der Unterwasserwelt. Schon sofort nach dem Abtauchen in Selzine stellt man fest, dass das gesamte Plateau mit Korallen aller Farben bewachsen ist. Unzählige Fischschwärme tummeln sich entlang der Kante zur Steilwand. Die Steilwand selbst fällt in eine Tiefe von über 40 Meter ab und ist mit riesigen Fächer-Korallen bewachsen.